Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
 
 
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
1
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
2
Verlängert bis 25. Oktober 2020
Verlängert bis 25. Oktober 2020
3
4
5
Sommer - Friedrich Hechelmann 
Sommer - Friedrich Hechelmann
Erwachen - Philipp Reisacher 
Erwachen - Philipp Reisacher

"Allgäu"

Ausstellung von 24. August 2019 bis 6. Januar 2020

Friedrich Hechelmann & Philipp Reisacher & Diether Kunerth

Nach einer Theorie leitet sich der Name Allgäu vom althochdeutschen alb (Berg, Bergwiese) und mittelhochdeutschen göu ab, was so viel wie Landschaft, Gegend, im übertragenen Sinn auch Herrschaftsbereich bedeutet. Eine andere These geht davon aus, dass mit gäu nicht der Gau gemeint ist, sondern dass die zweite Silbe von Ge-Äu kommt, also für mehrere Auen steht (analog wie mehrere Berge ein Gebirge bilden). In diesem Fall wäre die Bedeutung etwa bergige Landschaft mit viel Wasser und Wiesen bzw. Auen.
Eine wesentliche Rolle für den Erfolg des Allgäus zum Beispiel als Tourismusregion, spielt die Landschaft des Allgäus mit ihren Bergen, Seen und Naturdenkmälern. Denken wir nur an den Grünten, auch Wächter des Allgäus genannt oder die Breitachklamm um nur zwei zu nennen. Viele bildende Künstler, nicht nur aus dem Allgäu, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die einmalige Landschaft des Allgäus in der Kunst darzustellen. So auch Friedrich Hechelmann, Philipp Reisacher und Diether Kunerth. Diese drei Allgäuer Künstler zeigen uns in ihren Bildern und Skulpturen das Allgäu wie sie es sehen. Erleben Sie das Allgäu im „Phantastischen Realismus“ von Friedrich Hechelmann, der den Betrachter unweigerlich in seinen Bann zieht. Sehen Sie die Bilder von Phillip Reisacher, der uns in seinen Landschaftsbildern oft mehr zeigt, als wir selbst in der Natur wahrnehmen, und erleben sie schließlich die farbenprächtigen Landschaftsbilder von Diether Kunerth, in denen immer auch der Mensch eine große Rolle spielt.


 
 
Liebespaar am Gebirgsbach - Diether Kunerth 
Liebespaar am Gebirgsbach - Diether Kunerth

Öffnungszeiten

1. April bis 25. Oktober
Dienstag - Freitag von 11 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag & am Feiertag von 12 - 17 Uhr
Montag geschlossen

14. November bis 31. März
Donnerstag & Freitag von 11 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag & am Feiertag von 12 - 17 Uhr
Montag, Dienstag & Mittwoch geschlossen


Geöffnete Feiertage:
Tag der dt. Einheit            3. Oktober 2020
2. Weihnachtsfeiertag   26. Dezember 2020
Neujahr                              1. Januar 2021
Hl. Dreikönig                     6. Januar 2021
Karfreitag                           2. April 2021
Ostersonntag                    4. April 2021
Ostermontag                     5. April 2021

                  jeweils 12 - 17 Uhr

Schließzeiten

Von 26. Oktober bis 13. November 2020
wegen Ausstellungswechsel geschlossen.

Von 12. April bis 23. April 2021
wegen Ausstellungswechsel geschlossen.

 
 
 

Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth

Marktplatz 14a
87724 Ottobeuren 

+49 (0) 8332 79 69 89 - 0
+49 (0) 8332 79 69 89 - 10
museum@ottobeuren.de
www.mzk-diku.de

Kontoverbindung Trägerverein Ottobeurer
Museen e. V. DE24 7315 0000 1001 8126 41

 
 
 
 
 
Europäische Union
Bayerische Staatsregierung
Marktgemeinde Ottobeuren
Bezirk Schwaben
Landkreis Unterallgäu
Logo Landesstelle für nichtstaatliche Museen