Das Museum für zeitgenössische Kunst ist für Besucher geöffnet. Es gilt 2G+. Bis auf weiteres ist der Besuch nur für Genesene und Geimpfte möglich, die zudem einen aktuellen PCR-Test (48h gültig) oder einen Antigen-Schnelltest (24h gültig) vorweisen können. Eine Auffrischungsimpfung ersetzt den Test. Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und 3 Monaten sind von dieser Regel ausgenommen. Bitte führen Sie die entsprechenden Nachweise mit sich. Sie können bei uns einen Antigen-Selbsttest zum Selbskostenpreis erwerben. Gerne können Sie auch einen Selbsttest mitbringen und bei uns unter Aufsicht durchführen.

Es gelten die Winteröffnungszeiten Donnerstag & Freitag 11 bis 16 Uhr sowie Samstag & Sonntag 12 bis 17 Uhr.

Aufgrud der Corona-Situation findet im Januar keine Kunstwerkstatt für Kinder und Erwachsene statt.

Aktuelle Ausstellung

Diether Kunerth - Untergehende Sonne

Diether Kunerth - Selbstbildnisse

Ausstellung von 11. Dezember 2021 bis 27. März 2022

Diether Kunerth, der über alle seine Schaffensperioden hinweg auch immer Selbstbildnisse geschaffen hat, wünschte sich zu seinem 80sten Geburtstag im Jahr 2020 eine Soloausstellung zum Thema „Selbstbildnisse“ im Museum für zeitgenössische Kunst – Diether Kunerth. Wegen der langen Vorausplanung der Ausstellungen konnte ihm dieser Wunsch erst in diesem Jahr zur Winterausstellung erfüllt werden..

Aktuelles

Ausstellungen Vorschau

Barbara Klemm - 1979 Honecker/Breschnew

Barbara Klemm                 Fotografien von 1967 bis 2019

Ausstellung von 9. April bis 31. Juli 2022

„SCHWARZWEISS IST FARBE GENUG“ – BARBARA KLEMM

Barbara Klemm dokumentiert in ihren schwarz-weiß Fotografien seit über 50 Jahren die deutsch-deutsche Geschichte und Politik, aber auch den Alltag der Menschen auf der ganzen Welt. Als Fotografin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) seit 1970 ist sei eine bedeutende Augenzeugin historischer Ereignisse wie der Protestbewegung der 1970er Jahre und dem Berliner Mauerfall. Sie zeigt die Mächtigen und Machtlosen und blickt hinter die Masken der politischen Inszenierungen.

Wir schätzen uns glücklich, eine eindrucksvolle Auswahl aus der Arbeit dieser Fotografin zeigen zu dürfen.

Land-Light-Painting

Diether Kunerth - COLLAGEN - LAND-LIGHT-PAINTING

Ausstellung von 9. April bis 27. November 2022

Land-Light-Painting ist eine von Kunerth entwickelte Kunstform. Großzügig malt er mittels aufgespannter Folien quasi in die Landschaft hinein und benutzt auch andere Materialien aus Plastik und Stoff für seine sorgsam komponierten Installationen. Das eigentliche Kunstwerk die fotografierte Installation im Kontext zur umgebenden Landschaft. Die Collage, das Mischen unterschiedlicher Materialien, Aufnahme- und Darstellungsformen, ist die logische Konsequenz von der Vielschichtigkeit von Kunerths Schaffen.

 

Führungen & Eintrittspreise

Öffnungszeiten & Anfahrt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen